CHRONIK des TK-MARKERSDORF

Im Jahr 1973 wurden von den Herren Lenk und Schrattenholzer die ersten Gedanken gesponnen, einen Tennisplatz in der Gemeinde Markersdorf zu errichten. Im Juli 1974 gab es schließlich im Gasthaus Kleemann eine Interessentenversammlung mit dem Ersuchen dieses Vorhaben zu unterstützen. Insgesamt konnten 1000.- Schilling gesammelt werden. Um diese Summe erfolgte von der Fa. Zöchbauer  der Aushub der heutigen Plätze 1 und 2.

Am 13. September 1974 fand im Gasthaus Zauner die offizielle Gründungsversammlung statt, bei welcher die Sektion Tennis des SC Markersdorf gegründet wurde.  Als Obmann wurde Schrattenholzer Friedrich gewählt.

In den Jahren 1974 - 1977 erfolgte in Eigenregie der Aufbau der beiden Plätze. Für die Grundfestung des Zaunes wurde das Material vom ehemaligen Fliegerhorst gesammelt. Von sanitären Anlagen konnte man damals nur träumen...
Bis zur endgültigen Fertigstellung wurden am naheliegenden Asphaltplatz zwei Tennisplätze eingezeichnet und die ersten Matches gespielt. Als Netz musste ein gespanntes Stahlseil herhalten...

Mit kräftiger Unterstützung der Fa. Schravogel  wurde in den Jahren 1978 - 1979 ein Holzhaus errichtet, welches sowohl als Klubhaus, Aufenthaltsraum und Umkleidekabine genützt wurde. Heute dient dieses Holzhaus immer noch als Abstellkammer  und Lagerraum.

1987 - 1989 wurde ein neues Klubhaus mit sanitären Anlagen errichtet. Der  Anschluss des Kanals erfolgte über  das Eisschützenhaus.
Insgesamt wurden in den Jahren 1977 - 1989 ca. 375.000.- Schilling investiert. Während dieser Zeit leisteten viele freiwillige Helfer unentgeltlich in tausenden Stunden Arbeit ihren Beitrag.

Im Jahr 1993 wurde der
Tennisklub Markersdorf als eigenständiger Verein in das Leben gerufen wurde.

Aufgrund des großen Interesses wurden in den Jahren 1993 - 1994 zwei weitere Tennisplätz errichtet.
Seit der Vereinsgründung im Jahr 1974 bis 1994 stellte Herr Riegler Franz bei den Auf- und Umbauarbeiten immer wieder sein  Fuhrwerk kostenlos zur Verfügung.

Im Jahr 1995 bekam der Verein einen eigenen Elektroanschluss, wobei  100 Meter Kabel verlegt werden mussten. 

In den Jahren 2004 und 2005 wurde das bestehende Klubhaus erweitert und am 3. September 2006 in einem Festakt feierlich eröffnet.
Die Kosten beliefen sich auf 55.000.- Euro, welche vom Land Nö mit 9.500.- und von der Gemeinde Markersdorf mit 20.000.- gefördert wurden.

Der Verein wurde seit der Gründung bis in das Jahr 2013 von Schrattenholzer Friedrich vorbildhaft geführt. Seit der Generalversammlung am 6. Mai 2013 steht Frühwirth Frank als Obmann an der Spitze des Vereins. Schrattenholzer Friedrich wurde als Ehrenpräsdent auf Lebzeiten ernannt.

Ab 1985 wird beim TK Markersdorf Meisterschaft gespielt.  War es damals eine Herrenmannschaft welche im Kreis Mitte an der Meisterschaft des NÖTV teilnahm, sind heuer eine Damenmannschaft und vier Herrenmannschaften gemeldet. Seit dieser Zeit konnten viele Meistertitel erkämpft werden, die letzten in den Jahren 2017 und 2018 von den Damen , Herren1, Herren2 und Herren 45+...